Ja. Ein mit den elektronischen Fahrhilfen von SOJADIS Équipement umgebautes Auto kann von Menschen mit und ohne Behinderung gefahren werden. Unsere Lösungen für die Beschleunigungs– und Bremsmechanismen werden beim Start des Fahrzeugs auf Wunsch aktiviert und sind mit der Unterbrechung der Beschleunigung beim Bremsen, der Sicherung des Gaspedals und der Umstellung auf die Originalkonfiguration bei jedem Anhalten des Motors gesichert. Unsere Systeme für die Fahrzeugbedienung sind so ausgelegt, dass die Originalsteuerungsfunktionen gleichzeitig aktiv bleiben.

Außerdem können einige unserer Fahrhilfen (COMDIS, STOPDIS, ACCELBIKE II, LEFTDIS, CERCLACCEL) im Handumdrehen ausgebaut werden.

Pin It on Pinterest